· 

Von der Online-Anfrage bis zum aktiven Breitbandtarif: Das neue Werkzeug für den Digitalversorger

Von der Onlinebestellung des Hausanschlusses über den digitalen Abschluss des passenden Breitbandtarifs und die Provisionierung bis hin zur Inbetriebnahme und Abrechnung von Breitbandprodukten: Mit der Kopplung von epilot, der eCommerce Cloud-Lösung für die Energiewelt, und DICLINA, dem Breitbandkunden- und -netzmanagement von tktVivax, steht jetzt erstmals ein volldigitalisierter End-to-End-Prozess zur Verfügung, der die speziellen Anforderungen eines Internet Service Providers durchgängig abbildet. Die gemeinsame Lösung von tktVivax und epilot verfügt über eine offene Systemarchitektur und kann so integriert mit allen gängigen ERP- und Abrechnungslösungen von Stadtwerken oder kommunalen Unternehmen eingesetzt werden.  „Mit dieser Lösung bieten wir ein Gesamtsystem, das die neuen Digitalversorger schnell arbeitsfähig macht, da es alle spezifischen Anforderungen ideal abdeckt. Daneben ist es sowohl offen für die Vermarktung klassischer Energieprodukte als auch für die Einbindung neuer Angebote – von der E-Mobility bis hin zu Smart Home und Smart City", heben tktVivax-Geschäftsführer Dirk Fieml und Michel Nicolai, Gründer & CEO der e.pilot GmbH, hervor.

 

Über die epilot Cloud können Energieversorger und Netzbetreiber neben Breitbandanschlüssen und -tarifen auch andere Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Commodity, Non-Commodity und Netz in intuitiven und modernen Customer Journeys innerhalb von Minuten vermarkten. Die Produkte lassen sich flexibel bündeln und durch Zusatzoptionen, wie etwa Router oder Telefon-Flatrates, ergänzen. Verfügbarkeitsprüfungen werden gemäß Ausbaugebieten und Vorliegen von Grundstücknutzungsverträgen automatisiert durchgeführt. Der gesamte Vertriebsprozess wird dabei inklusive Einbindung relevanter Dienstleister mithilfe eines integrierten Workflowsystems End-to-End digital gesteuert.

 

DICLINA steht für „Digital Client and Network Administration Software". Die On-Premise gehostete Web-Application ist schnell einführbar und prozessorientiert aufgebaut. Auf diese Weise sind nur wenige Mitarbeiter notwendig, um auch ein hohes Kundenaufkommen bewältigen zu können. Über die integrierte Netzübersicht haben die Service-Mitarbeiter nicht nur die Breitbandkunden, sondern auch alle IP-Adressen, Ressourcen, Standorte und die installierte Technik im Breitbandnetz transparent im Blick. So können Neukunden unkompliziert provisioniert werden, ohne dass die Unterstützung durch einen Techniker nötig ist.