· 

Glasfasernetz in Wolfschlugen gestartet

Förderung plus Eigenmittel und Telekom-Eigenausbau als Ausbaumodell für weitere Gemeinden

 

Mit dem Anschluss der ersten Kunden an das neue Glasfasernetz der Gemeinde Wolfschlugen konnte das von den Breitbandspezialisten der tktVivax entwickelte Konzept für den Breitbandausbau nun erstmals erfolgreich umgesetzt werden. Für die Telekom hat das Vorgehen Vorbildcharakter: „Das Ausbaumodell mit gefördertem Anteil und eigenwirtschaftlichem Ausbau, wie in Wolfschlugen, möchten wir gerne auch mit anderen Kommunen in der Region umsetzen. Die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten trägt hier schnell Früchte", so die Aussage von Sabine Wittlinger, Metropolmanagerin der Region Stuttgart bei der Telekom, in der offiziellen Presseinformation der Telekom zu diesem Projekt. Insgesamt erhalten in Wolfschlugen rund 3.500 Haushalte einen FTTB/H-Anschluss mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s). Die Gemeinde Wolfschlugen setzt bereits seit mehr als acht Jahren auf die Breitbandexpertise von tktVivax.

 

Der Breitbandausbau konnte umgesetzt werden, ohne dass für die Gemeinde große Zusatzkosten entstanden. Im Rahmen des synergetischen Projekts mit der Telekom wurden dabei etwa 3,8 Mio. € Fördermittel durch Bund und Land für den geförderten Ausbau der weißen Flecken eingesetzt, also 90 Prozent der Gesamtkosten. Nur für den restlichen Eigenanteil von 0,4 Mio. € muss die Gemeinde Wolfschlugen aufkommen. Den FTTH- Ausbau der nicht förderfähigen Gebiete übernimmt die Telekom im Eigenausbau. Dieses Vorgehen wurde im Großraum Stuttgart erstmals in dieser Form umgesetzt.

 

„Nun haben die ersten Bürger, die in unserer Gemeinde wohnen und arbeiten sowie unsere Gewerbebetriebe die Zugangsmöglichkeit zu turboschnellem Internet. Die Beseitigung der digitalen Feldwege durch flächendeckende Glasfaserautobahnen ist die dringend benötigte Infrastruktur und ein großer Standortvorteil. Mit dem Ausbau werden wir eine der bestversorgten Gemeinden weit und breit sein", begrüßt Bürgermeister Matthias Ruckh in der offiziellen Presseinformation der Telekom das Ergebnis.

 

Kontaktdaten:

tktVivax GmbH – Dirk Fieml

Drakestr. 24 – 12205 Berlin

Tel: +49 30 700 159 805

d.fieml@tkt-vivax.de

www.tkt-vivax.de

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Uwe Pagel – Press'n'Relations GmbH

Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm

Tel.: +49 731 962 87-29

upa@press-n-relations.de

www.press-n-relations.com

 

Die tktVivax GmbH mit Sitz in Berlin und Niederlassungen in Stuttgart (Backnang) und Köln unterstützt ihre Kunden im Bereich zukunftsorientierter Telekommunikationstechnologien sowie mit Organisations-, Prozess- und Digitalisierungsberatung in der kommunalen Versorgungswirtschaft. Mit rund 50 Mitarbeitern deckt das Beratungsunternehmen ein breites Spektrum von der Analyse, Strategiefindung und Fördermittelberatung über die Neu- und Umgestaltung von Prozessen und Organisationen in allen Bereichen der Versorgungswirtschaft bis hin zur Planungs- und Umsetzungsbegleitung von Glasfaser- und 5G-Infrastrukturen an. Zielgruppe sind sowohl Stadtwerke als auch Kommunalverwaltungen.