Gebührenkalkulation

 

Grundlagenermittlungen
Ermittlung des kalkulatorischen
Zinssatzes
Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
Kostenaufnahme & Planzahlenerstellung
Kostenzuordnung auf Kostenstellen bzw. -träger
Kalkulation der Satzungstatbestände
Variantenberechnungen
Satzungsentwürfe

Das können wir

Eine rechtssichere Gebührenkalkulation zu erstellen,
ist oftmals eine große Herausforderung. Denn die
jeweiligen länderspezifischen Kommunalabgabengesetze
schreiben diesbezüglich auch unterschiedliche
betriebswirtschaftliche Vorgehensweisen vor.
Dazu kommen weitere Landesgesetze mit ergänzenden
Regelungen. Zudem muss die aktuelle Rechtsprechung
zur jeweiligen Thematik aufgegriffen werden und sich in der Gebührenkalkulation widerspiegeln. Neben juristischem Know-how sind fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse notwendig, da einer Gebührenkalkulation ein komplexes Zahlenwerk
zugrunde liegt. Wir können Sie hier fachgerecht unterstützen.
Unser Beratungsspektrum bietet Ihnen die jeweils
passende Hilfestellung: von Seminaren zum Einstieg
in die Thematik über Workshops mit MS-Excel zur
Kalkulationserstellung bis hin zur komplett extern erstellten Kalkulation durch uns. Und das für alle Themen und alle öffentlichen Leistungen und Einrichtungen.

Gemeinsam zum Erfolg

Am Ende des Projekts steht Ihre Unternehmensstrategie

fest, Vision und Mission sowie die Leitlinien sind

definiert, kommuniziert und umgesetzt. Jeder Mitarbeiter

lebt diese Grundlagen im alltäglichen Geschäft und

identifiziert sich voll und ganz mit dem Unternehmen.

 

Am Ende des Projekts steht Ihre Unternehmensstrategie

fest, Vision und Mission sowie die Leitlinien sind

definiert, kommuniziert und umgesetzt. Jeder Mitarbeiter

lebt diese Grundlagen im alltäglichen Geschäft und

identifiziert sich voll und ganz mit dem Unternehmen

 

So arbeiten wir

Jede Verwaltung hat andere Heraus- forderungen und steht vor der Aufgabe, möglichst effizient und wirtschaftlich zu arbeiten. Deswegen eruieren wir immer zunächst den individuellen Beratungsbedarf und richten unsere Leistungen danach aus. Dabei haben wir nicht nur den Preis im Auge, denn das Günstigste ist nicht gleichzeitig
immer auch das beste Angebot. Grundlage für die rechtssichere Gebührenkalkulation ist immer der Aufbau einer Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen.

In enger Abstimmung mit Ihnen entwickeln wir dann die jeweiligen Gebührensätze. Die erarbeiteten Ergebnisse sind die Diskussions- und Beschlussbasis für die politischen Gremien – wobei wir Sie gerne
auch bei der Diskussion dieser Ergebnisse begleiten. Denn auch Faktoren wie Qualität, Nachhaltigkeit und Sinnhaftigkeit müssen in die Überlegungen mit einfließen. Unzählige Beispiele belegen, dass Entscheidungen,
ausschließlich nach quantitativen Maßstäben
getroffen, am Ende doch gescheitert oder weitaus teurer geworden sind, als erwartet.